IDUGM54: Blick übern Tellerrand: Quark XPress 2017

Donnerstag, 22. Juni 2017 · 18:30–21:30 Uhr
Designschule München

Konkurrenz belebt das DTP

Vor etwa 14 Monaten hatten wir Matthias Günther zu Gast, der uns kurz vor dem Erscheinungstermin Quark XPress 2017 zeigte. Im Anschluss daran hatten alle die Möglichkeit, gegen eine kleine Spende an die IDUGM von ihm eine Volllizenz zu bekommen, sobald das Programm erscheint. Jetzt ist seit knapp einem Monat die Nachfolgeversion XPress 2017 verfügbar, die wieder einige Wünsche der Benutzer erfüllt und damit weiter zur aktuellen InDesign-Version aufschließt. Je nachdem, wo der persönliche Arbeitsschwerpunkt liegt, hat XPress die jüngere Konkurrenz auch bereits überholt.

Was das für uns Typografen, Gestalter, Drucker, Hersteller, Lektoren, … bedeutet und wie das Zusammenspiel mit den Adobe-Programmen und anderen Lösungen aussehen kann, wird uns auch diesmal Matthias Günther zeigen, der auch wieder einen »IDUGM-Spezial-Deal« im Gepäck hat. Hans und Wolf haben die neue Version bereits einige Zeit getestet und werden sicher die eine oder andere Erkenntnis aus dem Arbeitsalltag beisteuern.

Drumrum

Davor und danach haben wir wie immer Tipps, Tricks und Neuigkeiten von Adobe, InDesign & Co. sowie aus der lokalen, regionalen und internationalen Publishing-Szene allgemein.

In der Pause gibt es Pizza und Wasser/Apfelschorle zum »mischkalkulierten Selbstkostenpreis« von je 1 € je Stück Pizza bzw. 0,5-l-Flasche.

Allgemeines

IDUG-Veranstaltungen kosten keinen Eintritt und sind offen für alle – Alte wie Junge, Ein-/Umsteiger wie Profis. Uns ist jede(r) willkommen, die/der sich für InDesign, Typografie, DTP, Print- und Digital-Publishing interessiert! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – Einlass wird gewährt, solange der Platz reicht.

Jeder Teilnehmer erhält pro Abend gratis ein Los und nimmt damit an der Verlosung dieses Abends kurz vor Veranstaltungsende teil. Zu gewinnen sind je nach Verfügbarkeit Fachbücher, Videotrainings, Software und andere nützliche Dinge sowie mindestens einmal pro Halbjahr 1 Jahresabo Creative Cloud. Was genau es an diesem Abend zu gewinnen gibt, teilen wir Euch bei der Registrierung vor Ort mit. Gewinnen kann nur, wer bei der Ziehung seiner Nummer anwesend ist.

Anfahrt

Designschule München auf Google Maps

Sonstiges

Wir freuen uns über jede(n), die/der auf diese Veranstaltung hinweist, zum Beispiel mit diesem Banner auf der eigenen Webseite:

IDUGM54-Banner 300 mal 150
Banner-URL: http://idugm.de/data/idugm54_banner_300x150.png

IDUGM54-Banner 564 mal 70
Banner-URL: http://idugm.de/data/idugm54_banner_564x70.png

Ziel-URL für beide: http://idugm.de/idugm54

Wer das in einem anderen Format braucht, bitte melden.

Kommst du?

IDUGM46: Blick übern Tellerrand – Quark XPress

Donnerstag, 28. April 2016 · 18:30–21:30 Uhr
Designschule München

Linktipps

  • Die neue »Bibel« von Cleverprinting zu PDF/X und Farbmanagement ist von wenigen Tagen erschienen und gehört natürlich in jedes gute DTP-Büro.
  • Markzware hat eine klaffende Lücke geschlossen und eine QuickLook-Erweiterung für MacOS herausgebracht, die InDesign-Dateien anzeigen kann. Zwar mit Werbung umrahmt, dafür aber gratis.
  • Bez ist ein vielversprechendes Vektorprogramm fürs iPad – Testen kostet nichts.
  • Wer sich für Rechtschreibung und Grammatik im amerikanischen Englisch interessiert, ist in den erfahrenen Armen der Kommakönigin der Magazins »New Yorker« am besten aufgehoben.
  • Schweden hat jetzt eine Telefonnummer, unter der man irgendeinen Schweden anrufen und sich mit ihm unterhalten kann. Nach Aussage eines unserer Gäste können »mittelalte« Schweden meistens Englisch, alte Schweden oft Deutsch; junge Schweden eher keins von beiden.
  • Der ehemalige Entwickler des Browsers Opera fängt von vorne an, bleibt aber thematisch bei der E-Musik: Vivaldi möchte ein schneller, schnörkelloser und gut konfigurierbarer Browser für »Profis« sein. Sieht jedenfalls schon mal schön schlicht aus.
  • Burda stellt sein auf Drupal basierendes Web-Publishing-System Thunder der weltweiten »Community« zur Verfügung. Feiner Zug.
  • Die von uns kürzlich vorgestellte Affinity-Software von Serif soll in Kürze auch für Windows verfügbar sein. Dauert aber alles immer ein bisschen länger.
  • Eine schlichte Textseite zeigt, wie es sich anfühlt, von Dyslexie oder Legasthenie betroffen zu sein.
  • Das Völkische ist eigentlich die Domäne von »Bild«, »Spiegel« und anderer Medien für Menschen, die alles für wahr halten, wo groß »Wahrheit« draufsteht. Darum darf man bei dem Begriff Volksverschlüsselung schon etwas skeptisch sein, vor allem, weil gerade die Mitwirkung der Telekom nicht von vornherein nur Gutes vermuten lässt. Wir behalten das aber wohlwollend im Auge.
  • Die Erweiterung MailHub für Apple Mail kann E-Mails zeitversetzt senden, automatisch archivieren und einiges mehr.
  • Wer Probleme mit seinem MacBook-Netzteil hat, bekommt über ein Austauschprogramm von Apple eventuell ein neues.
  • Hans’ Empfehlung: Foxit Reader als Alternative für alle Fälle, in denen lästige und unlösbare Fehlermeldungen in Acrobat/Reader das Drucken von PDFs erschweren oder verhindern.

Quark XPress 2015/2016

[Text folgt vielleicht noch, ansonsten siehe auch IDUGM54]

IDUGM-Unterstützung mit unerwartetem »Nutzen«

Die meisten konnten es kaum glauben: Wer für die schwarz-weiße Kasse der IDUGM schlappe 30 € spendete, durfte sich in die Liste derer eintragen, die von Quark eine (darüber hinaus) kostenlose Vollversion von XPress 2016 erhalten, sobald diese (voraussichtlich Ende Mai 2016) verfügbar ist.